Public Enemy Nr. 1 Mordinstinkt und Todestrieb

Posted on

Ohne vieler Worte möchte ich hier gleich auf den Punkt kommen. Der Zweiteiler Public Enemy No 1 ist in meinen Augen ein fantastisches, packendes Filmwerk und belegt im Moment Platz 1 meiner Kinocharts 2009. In gut vier Stunden Filmspielzeit wird der Zuschauer mit viel Action und Spannung verwöhnt. Der wechselt mehrmals sein Genre und sein Gangart. Mal rau, mal verliebt, mal traurig – aber im packenend. Jean-Francois Richet schickt wirklich alles ins Rennen – und das mit Erfolg.

public enemy no 1

Die Einstellung zum Leben des Gangsters Jacques Mesrine ist spannend mit an zu sehen. Man will mehr wissen. Man staunt. Er wird verhaftet, sitzt im Knast und bricht aus. Wieder und wieder. Seine lockere Art aus dem ersten Teil vertrübt dabei langsam in Übermut und Arroganz, was Ihm letztendlich auch zum Verhängnis wird.

Fazit: Public Enemy No 1 ist ein klasse Film. Ja, weltklasse Film :)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>